Montag, 22. Oktober 2012

Hallo, hello, bonjour



Guten Tag,

gleich von Beginn an möchte ich ehrlich zu ihnen sein. Was sie hier nicht finden werden, sind die neuesten Modetrends, Tipps für ihre Frisur oder irgendetwas, was auch nur im Entferntesten mit Nagellack zu tun hat. Ich trage keine Ray Ban Brille und auch keine Nike Air Max, besitze weder iPhone, noch  Blackberry. Auch habe ich zu meiner Schande noch niemals etwas bei Asos,  Topshop oder Romwe bestellt.  Was ebenfalls nicht angesprochen wird, sind meine politischen Ansichten oder persönlichen Probleme. Was nicht bedeutet, dass diese nicht vorhanden sind, aber das hier soll ja schließlich Spaß machen, nicht wahr?

Wenn sie nach all diesen erschütternden Geständnissen nun noch ansatzweise interessiert sein sollten, freue ich mich auf eine heitere, anonyme Blogger-Leser Beziehung, in der wir hoffentlich zu allerbesten Freunden werden. Zwar kann ich ihnen keine Instagramm Fotos von meiner täglichen Käsestulle bieten und  werde trotz meines Status als Berlinerin versuchen, ihnen stylische Bilder von Bubble Tea oder dem Fernsehturm zu ersparen, aber dafür gibt es eine Menge bunter, alltäglicher Schnipsel aus dem Inneren meiner Gehirnwindungen, Film-und Büchertipps, sprechendes Gemüse und noch dazu eine ständig wechselnde Auswahl an digitalen Fotos, die ich seit drei Jahren zwar nicht professionell, aber immerhin mit viel Leidenschaft und einer Olympus E520 schieße.

Es grüßt herzlich und in freudiger Erwartung,

Caren

PS: Ach ja, sie müssen mir auch niemals Kommentare dazu schreiben, wie hübsch sie mich finden. Versprochen.


Kommentare:

  1. Großartiger Eingangstext! So schön normal und nicht abgehoben! Danke dafür :) Es ist sehr schöner Blog!

    AntwortenLöschen