Sonntag, 17. März 2013

wanderlust - Hamburg 2013


... alle miteinander! 

Was soll ich sagen, ich hocke wieder im kalten Berlin, nachdem ich 2 Tage im nicht ganz so kalten Hamburg verbracht habe. Da mein Aufenthalt dort in erster Linie der Entspannung diente, habe ich kaum Fotos gemacht. Stattdessen gibt es hier nun einen kleinen Bericht. Tut mir Leid, ich weiß, es schmerzt, aber ich bin doch auch nur ein Mensch, der zu faul ist, sich die Finger beim Fotografieren abzufrieren ...


Der Hauptanlass für den Trip war das "König der Löwen"-Musical, welches ja mittlerweile in Hamburg zu Hause ist. Ich habe das Gefühl, JEDER, den ich kenne, war schon in dieser Aufführung und JEDER hat mir eindringlich versichert, wie toll es doch sei. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis ich mich offiziell zum Mitläufer erklären würde.

Wenn ich ganz ehrlich bin, sind Musicals nicht so mein Ding. Man sieht sie ja eher als den lauten, etwas anspruchslosen Bruder des Theaters an. Ich für meinen Teil beginne bei Darstellungen von zuviel Kitsch generell, mich fremd zu schämen und  laute, hyper- fröhliche Musik kann mich auf Dauer ziemlich aggressiv machen. Bei alldem gibt es allerdings eine leuchtende Ausnahme: nämlich Disney. Man könnte mich meinetwegen stundenlang in einen Raum sperren und mit dem Liedgut der unzähligen Disneyfilme beschallen, ich würde auch noch beim letzten Song begeistert mitsingen. Höchstwahrscheinlich kann man das auf die vielen Kindheitserinnerungen zurückführen, die mit dieser Musik verbunden sind, was auch immer. Auf jeden Fall habe ich das Musical genossen, und zwar in sämtlicher Hinsicht. Besonders die Kostüme haben es mir angetan - so aufwendig, detailreich und kreativ! Einfach der Wahnsinn.


Am zweiten Tag wurde dann das typische Kurztrip-Programm durchgezogen. Da ich schon mehrere Male in Hamburg war, konnte ich mir ewiges Sightseeing ersparen und stattdessen meiner inneren Stimme folgen, die mir dazu riet, permanent essen zu gehen und nebenbei eine Menge Geld für Krempel rauszuhauen. Ich kann stolz verkünden, dass sich seitdem eine fantastische R2D2-Keksdose in unserem Besitz befindet. Man gönnt sich ja sonst nichts. 

Der Besuch bei Jim Block (Daumen hoch für den Veggie Burger!), der Brunch im Alex an der Alster und ein Spaziergang über die Reeperbahn durften ebenfalls nicht fehlen - in dieser Hinsicht also auch nichts Neues. Manchmal braucht es eben nicht mehr als das. Der gewünschte Motivationsschub für meine Hausarbeit(en) hat sich bisher leider noch nicht eingestellt, schade aber auch. Es hätte ja klappen können.


Zum Schluss gibts noch ein Pinguin-Bild obendrauf. Weil Pinguine einfach bombe sind. Mögt ihr Pinguine auch so gern? Wart ihr schon im "König der Löwen"-Musical? Wenn ja, wie fandet ihr es? Und schaut ihr euch sonntags auch so gern die Sendung mit der Maus an?


Kommentare:

  1. tolle Bilder, dein Blog gefällt mir! :)
    http://i-m-p-u-l-s.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. ohh, wann warst du in hamburg? ich war letztes wochenende!! hamburg ist wirklich schön! und du hast glück, dass du könig der löwen gesehen hast. ich hab nämlich gehört, das es bald zuende sein soll und ein neues musical gemacht wird, naja nach 10 jahren ist das ja auch nicht so verwunderlich. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, ich war auch letztes Wochenende dort, ist ja witzig!^^ Und ja, es ist wirklich schön dort... hat irgendwie einen ganz anderen Charme als Berlin. Nicht besser, anders. Ich wusste gar nicht, dass das Musical dort bald nich mehr läuft...ich dachte dieses Theater ist extra dafür gebaut und es wird dort noch 100 Jahre aufgeführt. Oo Wie schade.

      Löschen
  3. Ich gehöre auch zu den Glücklichen, die König der Löwen einmal gesehen haben und es war wirklich atemberaubend. Schöne Fotos vom schönen Hamburg. :)

    AntwortenLöschen