Donnerstag, 20. Juni 2013

cooking for idiots - Eierlikör Pudding Muffins


Hallo Freunde, 

heute gibts mal wieder ein Rezept! Ich weiß, dass es ein kluger Blogger-Schachzug wäre, euch bei den herrschenden Temperaturen Anleitungen für selbstgemachtes Wassereis, fancy Eistees oder sonstwas anzubieten, nur leider konsumiere ich derlei verspielte Produkte nicht. Für mich gibt es bei Hitze nur eins: nämlich Wasser. Und davon viel. Das könnt ihr gerne als exklusiven Hitze-Tipp von mir annehmen. Ab und zu gönne ich mir auch mal ein Fruchtzwerge-Selbstmach-Eis, aber dafür ein Rezept zu veröffentlichen, wäre wohl ein wenig lächerlich. 

Stattdessen bekommt ihr heute die Zubereitung für simple, köstliche Muffins präsentiert, die ich anlässlich eines Geburtstages gebacken habe. Die Resonanz war höchst positiv, und auch mir haben die Dinger supergut geschmeckt. Ich präsentiere: Eierlikör Pudding Muffins!





Zutaten für ca. 20 Stück: 

Teig

- 3 Eier
- 150g Butter (oder Margarine)
- 170g Zucker
- 1 Pck. Vanillezucker
- 150g Mehl
- 2 TL Backpulver

Puddingcreme

- 1 Pck. Vanillezucker
- 350ml Milch
- 35g Zucker
- 100-200ml Eierlikör



1. Für den Teig zuerst Eier, Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Anschließend Mehl und Backpulver unterrühren. 

2. Aus dem Puddingpulver mit dem Zucker und der Milch nach Packungsanweisung einen dicken Pudding kochen und den Eierlikör unterrühren. Die Menge das Eierlikörs solltet ihr danach abschätzen, wie sehr ihr ihn herausschmecken wollt. 100 ml ergeben nach dem Backen nur eine leichten Beigeschmack, dementsprechend dosieren. Zur kinderleichten Herstellung von eigenem Eierlikör gibt es übrigens auch einen Post von mir: klick!

3. Die Muffinförmchen (oder noch besser: die Mulden eures eingefetteten Muffinblechs) erst mit Teig, dann mit 1-2 großzügigen Löffeln Creme auffüllen, sodass sie jeweils zu zwei Dritteln gefüllt sind. Das reicht aus, macht die Förmchen nicht komplett voll, denn die Muffins gehen beim Backen noch auf. Das Ganze für mindestens 20 Minuten bei 180 Grad (Umluft) backen. Stäbchentest nicht vergessen!





Und das wars auch schon. Wie immer total einfach nachzumachen und ich kann euch sagen, das Zeug macht nicht nur vom Namen was her, sondern schmeckt auch richtig fluffig und lecker. Würde ich jederzeit wieder machen. 

Die entzückenden Fähnchen habe ich übrigens nicht aus einem mega-exklusiven Online-Shop, sondern ganz einfach in einem Supermarkt in Amsterdam gekauft, für nicht mal einen Euro. Ich kann es nur immer wieder betonen: ausländische Supermärkte sollten der erste Anlaufpunkt in einem Urlaub sein, man findet so tolles Zeug! 

Für jene, die ein ähnliches Rezept auch gern vegan genießen möchten, habe ich übrigens noch eine Kurzanleitung für veganen Eierlikör parat. 

Man nehme: 

- 40ml Rum
- 250g Soya-Vanillepudding (Alpro Soya)
- evtl etwas Vanillezucker zum Abschmecken

Tada! 




Nun entlasse ich euch wieder nach draußen in die Hitze, wo ihr vergnügt unter Muttis Rasensprenger hindurchflitzen könnt. Uns Berlinern bleibt momentan nicht viel mehr übrig, als illegal in einem verkeimten öffentlichen Springbrunnen baden zu gehen. Besser als nichts. 

Adios! 

Kommentare:

  1. Bei dir muss ich so oft grinsen - diesmal von der ersten bis zur letzten Zeile:))
    Ach, das Bild mit den Eierschalen find ich auch ziemlich witzig. Und die Muffins sehen sowieso ganz köstlich aus!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Der Mutti-Rasensprenger ist bei mir leider 100 Kilometer zu weit weg, sonst würde ich mir sofort alles vom Leib reißen und durch springen. :D Deshalb müssen bei mir auch verkeimte Springbrunnen herhalten.
    Die Muffins sehen wirklich toll aus, danke für das leckere Rezept!

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Also Muffinbacken geht für mich bei warmen Wetter ja noch viel weniger als Eismachen :D Da treibt mich die Aussicht auf ein leckeres Eis einfach an - so geht das dann auch trotz Hitze. (;
    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt auch wieder! So'n heißer Ofen trägt wirklich nicht grad zur Erfrischung bei! ^^ Aber zum Glück hielten sich die Temperaturen noch in Grenzen, als ich die Muffins gemacht habe. (:

      Löschen
  4. Sehr schöne Bilder, das Bild mit den Eierschalen vor allem :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  5. Die Muffins sehen toll aus! Und ich find es sooo super, dass du sogar eine vegane Variante parat hast, wow! :D

    AntwortenLöschen