Mittwoch, 3. Juli 2013

PROJECT GREEN - cosmetics without animal experiments

Hallo Freunde, 

willkommen zum ersten Project Green-Post! *tätätätäää* 

Das Thema, um das es heute geht, hat nichts mit Ernährung zu tun, dafür aber mit Tierrechten (welche ja auch oft Grund sind, die Ernährung umzustellen). Ich habe es gewählt, weil es mich bereits seit längerem interessiert und einen aktuellen Bezug hat. Ich habe eine Weile dafür recherchiert und hoffe, dass meine Angaben korrekt sind, andernfalls bitte ich dringend um Berichtigung.




Die meisten würden der Aussage, dass Tierversuche grausam und verwerflich sind, ohne Weiteres zustimmen. Wenn es aber darum geht, dies in den eigenen Alltag zu integrieren, wird daraus leider zu oft keine Konsequenz gezogen. Dabei ist es seit dem 11.03.2013 einfacher als je zuvor, Pflegeprodukte ohne damit verbundenes Tierleid zu konsumieren. 

Sei dem oben genannten Datum gilt nämlich das EU-weite Verkaufsverbot von Kosmetik, die an Tieren getestet wurde. Doch nicht nur das: auch an Tieren getestete kosmetische Inhaltsstoffe dürfen nicht länger dafür verwendet werden. Ein großer Schritt in die richtige Richtung, wenn ihr mich fragt. 

Doch leider kann nach wir vor keine komplette Entwarnung ausgesprochen werden. Die Herstellungsprozesse mancher Produkte sind unverändert bedenklich, da es immer noch ein paar Gesetzeslücken gibt. Ganz abgesehen davon, dass Tierversuche für nicht-kosmetische Produkte nach wie vor an der Tagesordnung sind, bezieht sich das Verbot nur auf Inhaltsstoffe, die aussschließlich für Kosmetika verwendet werden. Der Einsatz von Stoffen, die beispielsweise auch in anderen Bereichen (Reinigungsmittel, Medikamente, etc.) zum Einsatz kommen, ist nicht vom Verbot betroffen. Herstellungsprozesse, die von grausamen tierischen Experimenten profitieren, sind also nach wie vor (wenn auch eingeschränkter) möglich. Das alles klingt erst einmal ziemlich verwirrend und vor allem deprimierend, denn welchen Herstellern kann man eigentlich vertrauen, welchen nicht? Sind komplett tierleidfreie Produkte nicht sowieso viel zu teuer und lohnt sich die Mühe überhaupt? 


Glücklicherweise gibt es durchaus bezahlbare(!) Produkte von Firmen, die sich komplett von an Tieren getesteten Inhaltsstoffen distanzieren und (nach eigenen Angaben) alternative Testverfahren aktiv unterstützen. Bei der Suche nach solchen Produkten bin ich nicht nur fündig geworden, sondern musste auch keine Unsummen investieren. Als Mensch, der wenig bis gar keinen Wert auf die perfekte Schminke o.Ä. legt, ist es für mich nur nachvollziehbar, dass viele (vor allem Studenten) nicht bereit sind, daran arm zu werden. 

Was ich euch nachfolgend zeige, sind meine persönlichen(!) Favoriten, die bei meiner täglichen Routine zum Einsatz kommen. Da ich weder interessiert an Beauty-Themen bin, noch mich damit besonders (und damit meine ich: gar nicht) auskenne, wird das ein einmaliger Ausflug in dieses Gebiet sein. Es geht mir nicht darum, euch Schmink-Tipps zu geben (und glaubt mir: das wollt ihr auch gar nicht!), sondern zu zeigen, wie preiswert und unkompliziert es sein kann, nach seinem eigenen Gewissen zu konsumieren. 




DM-Eigenmarken

Die Firma DM bietet neben ihren Eigenmarken (Balea, P2, ...) die Discount-Naturkosmetiklinie Alverde an. Viele der Alverde-Produkte sind vegan, jedoch werden alle ohne Tierversuche hergestellt (das gilt vor allem für die dafür eingesetzten Rohstoffe). Somit ist Alverde eine Marke, welche ich persönlich empfehlen würde und mit gutem Gewissen konsumiere. 

Zitat DM: "wir versichern (...), dass kein Kosmetik- oder Körperpflegeprodukt der dm-Qualitätsmarken an Tieren getestet wird oder wurde. Dies trifft sowohl für die Produkte selbst, als auch für deren Entwicklung und die eingesetzten Rohstoffe zu. (...) Bei alverde Naturkosmetik bestätigt das Siegel des BDIH (Bundesverband Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflege) für kontrollierte Naturkosmetik indirekt, dass bei allen Produkten keine Tierversuche durchgeführt wurden."



Alverde Intensiv Repair Pflegecreme (Avocado)
DM, 3.50 Euro

Die Avocado-Pflegecreme tut meiner trockenen Gesichtshaut sehr gut, sie riecht angenehm und ist extrem reichhaltig. Dementsprechend dauert es etwas, bis sie eingezogen ist, als Make Up-Grundlage also evtl. etwas zu fettig (was mich nicht zu jucken braucht, da ich kein Make Up verwende). Alternativ gibt es noch eine Creme für trockene oder normale Haut. Ich kann das Produkt auf jeden Fall empfehlen und werde es wieder kaufen.



Rossmann-Eigenmarken

Für alle, die qualitativ gute, preiswerte und vor allem tierversuchsfreie Schminke kaufen möchten, bietet Rossmann eine der Anlaufstellen. Meine komplette, bescheidene Produktpalette stammt von der Marke Rival de Loop. Diese ist, neben der Naturkosmetikmarke Alterra (die ebenfalls bedenkenlose Alternative zu Alverde), eine der Rossmann-Eigenmarken. 

Das Unternehmen Rossmann spricht sich in seiner Stellungnahme gegen Tierversuche aus und gibt an, alternative Testmethoden zu unterstützen, sowie keinerlei Versuche bei Produkten oder Inhaltsstoffen zu dulden. 

Zitat Rossmann: "Wir können sagen, dass alle Rossmann Kosmetika tierversuchsfrei produziert werden; wir nur bereits bewährte (und damit bereits zugelassene) Inhaltsstoffe verwenden; wir weder Tierversuche in Auftrag geben, noch die Hersteller unserer Kosmetika beauftragen Tierversuche in Auftrag zu geben; auch bei der Neuentwicklung von Produkten weder von uns noch von unseren Herstellern Tierversuche durchgeführt werden (siehe Punkt 2); wenn unsere Produkte getestet werden, dann nicht in Tierversuchen, sondern in dermatologischen Instituten an freiwilligen Testpersonen unter kompetenter Aufsicht. Die Aussagekraft dieser Tests ist besser und es entspricht unserer Produktphilosophie eben keine Tierversuche zu veranlassen."





Rival de Loop Liquid Eyeliner + Automatic Eyeliner
Rossmann, 2.49 Euro und 1.99 Euro

Bei beiden Eyelinern handelt es sich um Lieblingsprodukte. Besonders die flüssige Variante liebe ich und ich habe sie schon gefühlte 100 Mal nachgekauft. Der Lidstrich gelingt mir damit am allerbesten, da er sich mit der harten Spitze gut zeichnen lässt. Der "trockene" Eyeliner hat sogar einen kleinen Anspitzer integriert. 

Rival de Loop Compact Powder
Rossmann, 2.99 Euro

Auch wenn ich nicht allzu häufig Puder verwende (es sei denn, ich möchte irgendetwas abdecken), mag ich dieses sehr gerne, bereits eine geringe Menge davon deckt Rötungen ab, optisch sieht es aus, als wäre es gar nicht da, es scheint sich also der Haut super anzupassen... irgendwie so...ihr wisst schon!



Rival de Loop Maximum Eyes Mascara
Rossmann, 3.99 Euro

Der Mascara ist ebenfalls mein Liebling, macht die Wimpern richtig schön schwarz und voll. Ich hatte davor eine teurere Variante von Marke XY und muss sagen, der hier ist wesentlich besser. Hole ich mir sicherlich noch einmal. 

Rival de Loop Quattro Eyeshadow
Rossmann, 3.49 Euro

Jetzt wirds knifflig... was kann ich dazu sagen... ehrlich gesagt benutze ich aus der Lidschatten-Palette nur die Farbe weiß und die ist... naja, weiß eben. Also scheint sie ihren Zweck zu erfüllen. Die anderen Farben sind ganz bestimmt auch knorke, kann ich nur bis jetzt nicht beurteilen. Entschuldigt meine Inkompetenz, ich habe doch wirklich keine Ahnung davon!

Dies war die Produkt-Übersicht, ich hoffe, die Aktion war nicht allzu sinnlos. Für genauere Infos verweise ich euch gern auf verschiedenste youtube Kanäle, dort erklären euch die Damen bestimmt gern, was man mit Schminke so alles Tolles machen kann. 

Neben den von mir präsentierten Marken gibt es natürlich noch andere Firmen, die man empfehlen könnte und welche sich in einer mittleren Preisklasse bewegen. Ein paar Beispiele sind die Produkte von: 

Lush
REWE
Paul Mitchell
KIKO
Parfümerie Douglas 
Aveda
Carmex
Gosh
Manic Panic
usw...

Vieler meiner Angaben habe ich von diversen Internetseiten bezogen, die ich euch nachfolgend verlinke (Eigenrecherche und so...). Viele Seiten bieten Listen an, auf denen unbedenkliche Marken aufgelistet sind. Aufgrund abweichender Einschätzungen variieren diese aber stark. 

Hier zum Beispiel die Liste von PETA: KLICK!
Hier eine Liste von Natur-Stark: KLICK!
Und hier die Liste vom "Vegan Beauty Blog", auf dessen Angaben ich mich größtenteils bezogen habe: KLICK!




Nach diesem Roman von einem Post (ich bin verdammt knülle...) verabschiede ich mich von euch und hoffe, dass sich zumindest 1-2 Personen durch diesen Text gekämpft und ihn evtl. sogar als hilfreich und/oder interessant verbucht haben. 

Abschließend noch dieses überhaupt nicht manipulative Bild eines Frottee-Pinguins, der euch zum Boykott gegen Tierversuche auffordert. Dafür muss ich mir wirklich auf die Schulter klopfen, die BILD-Zeitung hätte es nicht besser machen können. 

Habt eine dufte Rest-Woche und bis zum nächsten Post, der dann eine Review zum Buch "TIERE ESSEN" von J.S. Foer sein wird. 

Bis dahin ...!



Kommentare:

  1. Ein sehr lesenwerter und interessanter Beitrag, denn auch ich bin momentan dabei mir Gedanken über solche Dinge zu machen, deshalb passt das ganz gut:)!
    Freue mich schon auf deinen nächsten Beitrag.

    AntwortenLöschen
  2. Find ich mal spannend :) {Und bin ein biiisschen stolz auf mich, weil ich,ohne es zu bemerken, nur "gute" Kosmetik gekauft hab ;D [Kann man da jetz stolz drauf sein?...]}

    AntwortenLöschen
  3. Jesus liebt mich habe ich leider bis jetzt nur gelesen, hab es nicht ins Kino geschafft... Will mir aber den Film auf DVD holen :)

    Find ich gut, dass es jetzt endlich ein Verbot für diese Art von Tierquälerei gibt. Kam reichlich spät, aber besser spät als nie... Hätte aber nicht gedacht, dass schon so viele Marken nicht mehr an Tieren testen. Von Lush wusste ich es. Da ich aber eh so gut wie kein Make-up kaufe, muss ich mir da keine Gedanken machen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Jesus liebt mich ist wirklich gut geschrieben finde ich :) Mal was anderes & locker leicht eben^^
    The Help hab ich direkt nach dem Buch als Film gesehen & fands super!

    Find ich auch gut, dass du das in deiner Reihe mit ansprichst :)

    AntwortenLöschen
  5. Selbst für eine, die für Kosmetik & Co. genauso wenig übrig hat wie du (und wohl auch genauso wenig Ahnung davon...) - ein supertoller Post! Und sogar zu so nem ernsten und wichtigen Thema lässt du immer wieder deinen typischen Humor raus - ziemlich cool...
    Langsam werd ich voll dein Fan:D
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Haha, ja, ich bin auch froh, dass wir so ein chilliges Festival haben :) Noch cooler ist ja, dass man keinen Eintritt zahlen muss :D

    Danke übrigens :)

    AntwortenLöschen
  7. Hey, schau mal in meinen aktuellen Post - ich hoffe du freust dich.
    Bräuchte dann noch deine Adresse...
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Du hast ehrlich einen so tollen Blog! :) Super Beiträge, eine Schande, dass ich dich nicht vorher entdeckt habe ... Alverdeprodukte mag ich auch total gerne - mittlerweile eigentlich das einzige, was ich benutze, sowohl für die Haare, als auch für das Gesicht. ;)

    AntwortenLöschen
  9. ich kann ohne den eyeliner auch net mehr leben :D

    AntwortenLöschen